Fluggruppe Alt-Neuötting e.V.
Flugplatz Osterwies

Was ist aktuell alles los am Flugplatz?

Sie wollen immer auf dem neuesten Stand sein, was alles am Flugplatz Altötting Osterwies passiert?
Dann sind Sie hier an der richtigen Stelle gelandet.
Sämtliche Neuigkeiten und Ereignisse werden hier regelmäßig aktualisiert.


Erfolgreiche praktische Prüfungen - zwei Segelflugschüler schließen Ausbildung ab
Am Samstag, 17. Oktober, absolvierten zwei unserer Segelflugschüler, Norbert Saller und Leonardo Laar, erfolgreich ihre praktische Prüfung als letzten Schritt ihrer Ausbildung. In - wegen der niedrigen Wolkenuntergrenze - jeweils zwei Flügen mit der ASK-13 demonstrierten sie dem Prüfer ihr Können und Wissen auch im fliegerischen Grenzbereich, wie z.B. beim Langsamflug kurz vor dem Strömungsabriss. Wir gratulieren den beiden neuen "Schein"-Piloten ganz herzlich und wünschen weiterhin viel Spaß und immer guten Flug. Bis die Fluglizenz durch das Luftamt in Kürze ausgestellt ist, sind unsere neuen Piloten allerdings erst mal "gegroundet", da sie nun ja keine Flugschüler mehr sind und formal keine Ausbildungsflüge mehr durchführen dürfen.


Ziellandewettbewerb 2020 am 19./20. September
Beim diesjährigen gemeinsamen Ziellandewettbewerb der Altöttinger Segelflieger mit den Fliegerkollegen vom SV Wacker Burghausen auf dem Flugplatz Osterwies gewann Leonardo Laar (Fluggruppe Alt-Neuötting) mit 220 Punkten. Auf den weiteren Plätzen landeten Simon Ehrenschwendtner (Fluggruppe Alt-Neuötting) mit 210 Punkten und Martin Röckl (SV Wacker Burghausen) mit 200 Punkten.


Neuer Motorsegler der Fluggruppe Alt-Neuötting
Die Fluggruppe Alt-Neuötting freut sich seit dem Wochenende 19./20. September über ihren neuen Motorsegler vom Typ Samburo R100. Dieser ist mit einem kräftigen 100 PS Rotax-Motor und einer Schleppkupplung ausgestattet und eröffnet mit der Möglichkeit des Segelflugzeugschlepps ganz neue Perspektiven neben Rundflügen in der näheren und weiteren Umgebung des Alpenvorlandes.


50. Flugfest Altötting auf 2021 verschoben
Das für Juli geplante große Jubiläumsflugfest 2020 auf der Osterwies musste aufgrund der weiterhin bestehenden Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie leider ausfallen und wird im kommenden Jahr nachgeholt. Auf dem Flugplatz Osterwies findet an Wochenenden und Feiertagen Flugbetrieb unter Berücksichtigung verschiedener Infektionsschutzmaßnahmen statt. Passagierflüge sind jedoch leider weiterhin nicht möglich.


Flugbetrieb auf der Osterwies im Mai wieder gestartet
Nachdem Flugzeuge und Fluggelände (insbesondere die Startbahn mit neuem Belag im westlichen Bereich) über den Winter hinweg und in den vergangenen Wochen vorbereitet wurden, ist seit 11. Mai auf dem Flugplatz Osterwies wieder ein Flugbetrieb unter Beachtung verschiedener, durch die aktuelle Pandemie bedingter Infektionsschutzmaßnahmen möglich.


Erfolgreiche erste Alleinflüge bei den Segelfliegern
Am Sonntag, 13. Oktober 2019, absolvierten unsere beiden Segelflug-Schüler Leonardo Laar und Norbert Saller erfolgreich ihre ersten Alleinflüge. Vor den Augen von Fluglehrer Alpar Dömötör und Ausbildungsleiter Fritz Steinlehner machten sie souverän jeweils ihre ersten drei Flüge mit der ASK-13 ohne Fluglehrer an Bord.


Ziellandewettbewerb 2019 am 03.-06. Oktober
Unter Ausnutzung jedes Schönwetter-Fensters des überwiegend wechselhaften verlängerten Wochenendes fand der diesjährige Ziellandewettbewerb der Vereins-Segelflieger gemeinsam mit den Fliegerkollegen des SV Wacker Burghausen mit reger Teilnahme und hoher Konkurrenz statt. Fritz Steinlehner von der Fluggruppe Alt-Neuötting entschied den Wettbewerb vor Christian Forster (SV Wacker Burghausen) und Monika Pfaffinger (SV Wacker Burghausen) für sich.


49. Flugplatzfest 2019 am 13./14. Juli
Das diesjährige Flugplatzfest fand bedingt durch das zunächst nicht ideale Wetter mit häufigen Regenschauern und aufgrund eines - Gott sei Dank glimpflich verlaufenen - Flugunfalls am ersten Tag in einem reduzierten Rahmen statt. Am Sonntag besuchten bei immer besserem Wetter einige Hundert Zuschauer und einige Ehrengäste das Fest bei einem Feldgottesdienst zu Beginn, einem zünftigen Weißwurstessen, beeindruckenden Modellflug-Vorführungen, Passagierflügen mit einem Hubschrauber und Segelflug-Vorführungen. Für das leibliche Wohl der Gäste und eine fachkundige Moderation des Programmablaufs war bestens gesorgt.


Jahreshauptversammlung und Frühjahrsputz 2019
Mit der Jahreshauptversammlung am 22.03.2019 startete die Fluggruppe Alt-Neuötting in die neue Saison. Auf dem Programm standen Berichte des ersten und zweiten Vorstands, des Kassenwarts sowie des neu gewählten Segelflugreferenten Hermann Maurer. Beim traditionellen Frühjahrsputz am darauffolgenden Tag wurden Fluggelände und -gerät für die neue Saison startklar gemacht.


Flugplatzfestnachlese 2018 am 9. November
Im Rahmen der Fluplatzfestnachlese 2018 beim Bräu im Moos bedankte sich die Fluggruppe Alt-Neuötting bei allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen des diesjährigen Festes im Sommer beigetragen haben. An diesem Abend wurden auch die Preisträger der diesjährigen Wettbewerbe geehrt: Den Klaus-Strasser-Pokal 2018 für die höchste Punktewertung für Streckenflüge der Fluggruppe Alt-Neuötting gewann Hermann Maurer mit 1618 Punkten, dem besten Ergebnis seit Wertungsbeginn. Den Hans-Joachim-Strauss-Pokal 2018 für die besten Streckenflugleistungen im Nachwuchsbereich gewann Johannes Loth.

 

Ziellandewettbewerb am 29./30. September 2018
Bei spätsommerlichem Wetter fand am Wochenende 29./30. September der traditionelle Ziellande-Wettbewerb der Segelflieger statt. Luca Stich rollte am Sonntag das Teilnehmerfeld von hinten auf und gewann die Wertung mit drei zielgenauen Landungen.


Die Fluggruppe Alt-Neuötting trauert um ihr langjähriges aktives Mitglied Hans Milewski
Am Morgen des 28. August starb nach schwerer Krankheit Hans Milewski, über viele Jahre aktiver und begeisterter Segelflieger in unserem Verein. Wir verlieren mit ihm einen Freund und guten Kameraden.


48. Flugfest AÖ am 21./22. Juli 2018 in der Osterwies
Trotz des sehr wechselhaften und teils regnerischen Wetters konnte das schon 48. Flugfest auf dem Flugplatz Osterwies gefeiert werden.

Starfighter der Modell-Formation Red Bull Aero Party

Einige hundert Besucher bestaunten atemberaubende Kunstflugvorführungen sowohl im Modellformat in Dreier-Formation durch die Red Bull Aero Party mit ihren Großmodellen Pitts und Starfighter als auch "in groß" mit Markus Schmid in der Extra 300, Lorenz Eberherr und Franz Maier im Formationsflug von Pitts S2 und RV4 und - noch eine Nummer größer - die T28 aus Mühldorf zusammen mit einer Jak 11.

Formationskunstflug der Red Bull Aero Party


Lorenz Eberherr in der Pitts S2

Auch im Bereich der Drehflügler war ein reizvoller Kontrast geboten: Die Besucher konnten einen Hubschrauber EC135 der Bundespolizei aus der Nähe besichtigen und Flugvorführungen verschiedener Modellhubschrauber erleben, die durch Präzision und extrem realistisches Flugverhalten wie auch durch unglaubliche Geschwindigkeiten beeindruckten.

EC135 der Bundespolizei

Vielfältige Gelegenheiten zum Rundflug, kulinarische Köstlichkeiten, eine große Tombola mit vielen wertvollen Gewinnen und eine sachkundige Moderation durch Siegi Schmelz rundeten ein trotz einiger wetterbedingter Absagen erfolgreiches Flugfest-Wochenende ab.


Alpenfluglager in Niederöblarn/Steiermark 15.-21. Juni 2018

Acht unternehmungslustige Piloten der Fluggruppe Alt-Neuötting machten sich am 15. Juni mit vier Flugzeugen auf den Weg in die Steiermark, um ein paar Tage der Königsdisziplin des Segelflugs, dem Fliegen in den Bergen, zu frönen. Erlebnisreichen Erkundungstouren mit dem Motorsegler bis über den Alpenhauptkamm hinweg folgten bei passender Witterung eindrucksvolle Segelflüge beginnend im "Thermikgarten" südlich von Niederöblarn zu überwältigenden Aussichten zum Beispiel am Dachstein-Massiv.

 

Rekordflüge am 3. Juni 2018: 1000 km lautlos über Altbayern
Hermann Maurer, Klaus Tröscher und Siegfried Schmelz haben die guten äußeren Bedingungen optimal genutzt, jeder Pilot legte deutlich über 300 Kilometer zurück. Zusammen brachten es die erfahrenen Piloten auf eine Strecke von 1052 Kilometern – das ist Vereinsrekord.